Verein Meinen Stadtlabor

Zwischennutzung in der ehemaligen Grossmetzgerei Meinen

Intranet für Mitglieder

Über uns

Seit August 2019 wird die ehemalige Fleischfabrik Meinen vom Verein Meinen Stadtlabor zwischengenutzt. In den vielen Räumen der vier Gebäudeteilen an der Schwarztorstrasse / Gartenstrasse tummelt sich eine lebendige und diverse Gemeinschaft. Darunter sind das Solidaritätsnetz Bern, die Wohnbaugenossenschaft Warmbächli, kreativ Asyl, Büroplätze, Kunst- Grafik- Fotografie- und Restaurationsateliers, (Holz-) werkstätten, Tanz- und Musikstudios und eine Velowerkstatt zur Mitbenutzung.

Gemeinschaftsraum

In der ehemaligen Schlauch-Kantine mit Dachschräge, Alpenblick und Südbalkon befindet sich unser Gemeinschaftsraum. Wir haben dort Infrastruktur für Sitzungen mit Sitzgelegenheiten für 50 Personen, eine gut ausgerüstete Küche sowie einen Töggelikasten, ein Ping Pong- und Billardtisch.

Der Gemeinschaftsraum kann gemietet werden. Genaue Angaben zur Infrastruktur und Infos zu den Nutzungsbedingungen findet ihr auf diesem PDFMerkblatt.

Für Gruppen, die auf ehrenamtlicher Basis politische Arbeit leisten und sich somit für eine antidiskrimminierende Gesellschaft einsetzten, steht der Gemeinschaftsraum für Ganztage oder stundenweise, kostenlos zur Verfügung. Möglich ist auch eine laufende Reservation für zum Beispiel regelmässige Sitzungen am Montagabend. Bereiche der politischen Arbeit können sein: Antirassismus, Migration, (Queer)-Feminusmus, Antikapitalismus, Klimaschutz, Intersektionalität, Antispeziesismus, Antiableismus (Aufzählung nicht abschliessend). Kontaktier uns über soli@meinen-stadtlabor.ch, falls ihr die Räume für eure Arbeit nutzen möchtet. Wir geben euch auch gerne erst mal eine Führung.

Kontakt

Adresse: Schwarztorstrasse 76, 3007 Bern
Email allgemein: info@meinen-stadtlabor.ch
Vermietung Gemeinschaftsraum: mario.bernhard@meinen-stadtlabor.ch
Soli-Nutzung Gemeinschaftsraum: soli@meinen-stadtlabor.ch

Kontoangaben:
Postkonto 15-302189-4 | IBAN CH55 0900 0000 1530 2189 4
TWINT